RTL West-Chef Jörg Zajonc äußert am 26.11.2020 massive Kritik an den neuen Massnahmen:

“Es wird immer absurder und wirkt nur noch hilflos. Die neuen Regeln sind einfach nur noch verrückt. Maske auf auch auf dem Parkplatz. Doppelt so viel Abstand im Einzelhandel. Betriebe sollen über Weihnachten dicht machen aber gleichzeitig Urlaubsverbot. Alles, um Kontakte weiter zu reduzieren, aber nur bis Heiligabend. Dann wird gelockert bis Silvester. Das alles hat mit gesunden Menschenverstand nichts mehr zu tun.

Die Politik hat sich verrannt und kommt nicht mehr raus. Nur auf die Zahl der Positiv-Getesteten zu starren, bringt nichts. Kritische Stimmen gibt es immer mehr, aber sie werden nicht gehört. Mit der Arroganz der Macht wird einfach weiter gemacht mit Aussperren, Runterfahren, Beschränken, Reduzieren. Vernunft Fehlanzeige, stattdessen weiter Angst und die schrille Warnung vor überfüllten Krankenhäusern mit immer mehr Toten. Jeden Tag so viel wie bei einem Flugzeugabsturz, sagt der bayrische Ministerpräsident. Das ist vorsätzliche Panikmache.

In Deutschland sterben jeden Tag etwa 2600 Menschen – immer. Auch ohne Corona. Mal mehr, mal weniger. Zuletzt übrigens weniger. Im Oktober dieses Jahres gab es bei uns weniger Tote als vor einem Jahr trotz Corona, sagt das Statistische Landesamt. Und die Intensivstationen haben viele Betten frei – seit Wochen. Aber eben so lang wird vor einer Überlastung gewarnt. Den Wahnsinn stoppen, können nur die Politiker, wenn sie denn wollten nicht mit mehr Regeln sondern ganz einfach mit der Rückkehr zu Vernunft und Augenmass.”

Weitere Beitrag von Jörg Zajonc zum Thema Bargeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.