Ernst Wolff – die gewollte Zerstörung der Finanzsystems

Zitate aus dem Interview

Min. 2:30 – Die Wirtschaft selbst  wird insgesamt zerstört, das aber einige Große gerettet werden, das Gelder an diese Großen gehen:

Beispiel: TUI der  größte Touristikkonzern der Welt. TUI lebt aber auf von der Zusammenarbeit  mit sehr vielen mittelständigen und kleinen EinzelUnternehmen, vor allen Dingen im Ausland. Und der Tourismus ist ja nun wirklich das ganz große Opfer, dieser Wirtschaftskampagne gewesen. Der Tourismus ist weltweit zumindest zu 80 – 90% zerstört worden.

TUI selber hat mittlerweile 3 x Rettungsgelder bekommen, in Höhe von insgesamt 4,8 Milliarden. Der größte Aktionär von TUI ist eine russische Oligarchenfamilie.

Kommentare unter dem Video

Ernst Wolff hat leider völlig recht. Es geht um die Neuausrichtung unserer Finanzwelt in das digitale Zeitalter. Nach 75 Jahren ist das physische Geld nicht mehr gewünscht. Der Bürger wird gläsern alle Geldbewegungen für den Staat werden transparent. Corona ist das willkommene Instrument um diese Umgestaltung in der Bevölkerung durchsetzen zu können. Ein perfider aber wirkungsvoller Plan, der weitestgehend global umgesetzt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.