More than 17,000 Quebec health-care workers face suspension for refusing COVID-19 vaccine

《 „Jeder, der bis zum 15. Oktober nicht ausreichend geimpft ist, wird ohne Bezahlung suspendiert“ 》

Ähnliches passiert in New York.

Mehr als 17.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen in Quebec werden nächsten Monat suspendiert, weil sie sich geweigert haben, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen, und jetzt bemühen sich die Provinzbeamten, die Lücken zu schließen.

Ein Sprecher von Gesundheitsminister Christian Dubé sagte CBC am Montag, dass insgesamt 17.642 Mitarbeiter des Gesundheitsnetzwerks von Quebec immer noch nicht ihre erste Dosis erhalten haben.

Fast die Hälfte dieser ungeimpften Mitarbeiter sind Frontarbeiter, die in direktem Kontakt mit Patienten stehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert