Plant die WHO eine Weltregierung? Vertrag für Machtübernahme und Zwangsinjektionen

James Roguski: Forscher, Autor, Verfechter der natürlichen Gesundheit

Über die vorgeschlagenen Änderungen der Internationalen Gesundheitsvorschriften (≠ der vorgeschlagene „Pandemie-Vertrag“): „klare und gegenwärtige Gefahr für die Souveränität aller 194 Mitgliedsstaaten der WHO“.
Diese Änderungen würden folgendes bewirken:
1. Die WHO würde die einseitige Befugnis erhalten, Public Health Emergencies of International Concern (PHEIC) auszurufen…
2. Regionaldirektoren der WHO die Möglichkeit, gesundheitliche Notfälle von regionalem Belang (PHERC) auszurufen… … ohne die Möglichkeit eines Einspruchs durch die souveräne Nation.
Link zur Webseite: http://dontyoudare.info/

Es sind ungeheuerliche „Verschwörungstheorien“, die hier geäußert werden, oder?

Die australische Journalistin Maria Zeee behauptet in der “Stew Peters”-Show, die WHO plane eine Weltherrschaft. Dies solle über einen globalen Pandemievertrag geschehen, der die Verfassungen aller Länder beseitigen soll.

Sollten die WHO-Pläne aufgehen, könne man jederzeit eine Pandemie ausrufen und sogar die Befugnis erhalten, Menschen zwangsweise zu spritzen. Teil der WHO-Pläne seien auch sogenannte “Smart Cities”, also Städte, die den Bewohnern durch den Einsatz modernster Technologie angeblich ein besseres Leben ermöglichen sollen.

Derweil fordert auch auch der leitende Berater von WEF-Chef Klaus Schwab, Yuval Noah Harari, die Errichtung eines globalen Gesundheitssystems. Harari träumt von einer “globalen Führung” – natürlich alles nur zum Wohle der Menschheit…

Eva Herman Offiziell

2 Gedanken zu “Plant die WHO eine Weltregierung? Vertrag für Machtübernahme und Zwangsinjektionen”

  1. Dieses Vorhaben wird gelingen, auch wenn viele Menschen glauben, dass es scheitern wird. Bisher hat ja Alles bereits perfekt funktioniert. Es beginnt bereits damit, dass der größte Teil der Menschen an die Existenz sogenannter Viren glaubt, aber bereits hier beginnt die Manipulation oder besser gesagt die Dressur. Viren existieren nicht, aber weil es eben weltweit propagiert wird, glaubt die Masse daran. Es existieren viele Mikroben, das ist wahr, aber Mikroben und Bakterien sind eben leicht nachweisbar und deshalb untauglich für Manipulation und Aussagen einer neuen und sooo gefährlichen Mutation. Sogenannte Viren sind besser geeignet für Manipulation, weil sie eben Niemand vorweisen kann, denn nicht existent. Ein perfektes System zur Beeinflussung, Angstmache und Zwangsimpfungen war geboren. Nun muss nur noch mehr Angst geschürt und die Macht der WHO erhöht werden, um Alles möglich zu machen. Wir sind an einem Punkt angelangt an dem Psychopathen die vollkommene Kontrolle über die gesamte Menschheit übernommen haben. Aber möglich ist all dies nur deshalb, weil die Menschheit ihr Leben in die Hände anderer gelegt hat und sogar das eigenständige Denken diesen Irren übergab. Es ist deshalb aussichtslos zu glauben, dies alles stoppen zu können, wer die Macht besitzt über die Medien, das Militär, die Regierungen, dem kompletten, globalen Gesundheitssystem und sogar über das Denken der Menschen, wird selbstverständlich gewinnen. Die Chancen dieses Gewinnens wurde ja reichlich getestet, sogar für Alle offen zu sehen, den Masken zum Beispiel. Aber auch weitere Tests gehörten dazu, die alle das Ergebnis lieferten: Die Menschheit pariert, jedenfalls die Masse der Menschheit. Schachmatt also.
    Dr. Sven Nelson, Immunologe und Mikrobiologe
    http://www.confido-clinic.net

  2. Guten Tag!

    Danke für diese Seite, diesen Blog!

    Ich bin zum ersten Male hier und habe den Kommentar von Dr. Sven Nelson zum Thema ,Plant die WHO eine Weltregierung?’ gelesen.

    Es überzeugt mich sehr und möchte es auf diesem Wege einmal reflektieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Gerd Taddicken

    P.S. Wie sangen die Menschen in vergangener Zeit bei uns am morgigen 30.5.?
    ,,Am 30. Mai ist der Weltuntergang − wir leben nicht mehr lang’…’’

    29. Mai 2022, gg. 08.06 h

    +++

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.