WEF-Elite-Berater Harari völlig übergeschnappt: Menschen bald überflüssig: “Wir sind dabei, göttliche Fähigkeiten zu erwerben – wir werden selbst zu Göttern”.

Der für seine dystopischen Aussagen berüchtigte Historiker, Yuval Noah Harari, prophezeit, dass unsere Welt bald von Algorithmen regiert wird. Und dass der “elitäre” Mensch Gott bald überholen wird.

Die Menschen allgemein würden “wirtschaftlich nutzlos und politisch machtlos”, die selbsternannte Elite werde sie nicht mehr benötigen, so Harari. Zudem sei die Spezies Mensch so makelbehaftet, dass es zu ihrem eigenen Vorteil sei, die Macht den Maschinen zu übertragen.

„Wir eignen uns diese Fähigkeiten jetzt selbst an. In der Bibel beispielsweise ist Gott der Schöpfer. Er erschafft Tiere und Pflanzen und Menschen nach seinen Wünschen.

Jetzt erhalten wir die Macht, Leben zu erschaffen, genau wie Gott. Und in gewisser Weise gehen wir sogar über den biblischen Gott hinaus.“

Quelle: Eva Herrmann
Eva-Herman.net

https://www.eva-herman.net/offiziell/?beitrag=102774


Odysee https://odysee.com/@EvaHermanOffiziell:1/29.07.22_Harari_Nutzlose_Esser:d)

2 Gedanken zu “WEF-Elite-Berater Harari völlig übergeschnappt: Menschen bald überflüssig: “Wir sind dabei, göttliche Fähigkeiten zu erwerben – wir werden selbst zu Göttern”.”

  1. Hallo Sabine, hallo an das Team, die Familie,
    ich habe mich nach langer Zeit mal wieder auf die Seite hier „verirrt“. Erschreckend und großartig zugleich, welch eine Wucht von Informationen hier kundgetan werden. Die Welt scheint nur noch von Psychopathen besetzt und belagert. Leider vermute ich, dass die Horrorvisionen aufgrund der Verbohrtheit der Menschheit für Wahrheiten – vor allem deren Bequemlichkeit – flächendeckend Realität werden. Man will nur noch diesen Planeten verlassen, angesichts der katastrophalen Bewusstseinszustände großer Teile der Menschheit und damit einer natürlichen und sozialen Umwelt, die einem täglich ausschließlich schaudern lässt. Durchhaltevermögen ist angesagt. Ich hoffe dennoch euch und vor allem auch euren Mitgeschöpfen und Familienmitgliedern geht es (den Umständen entsprechend) gut und ihr kommt gut durch eine desaströse Zeit. Herzliche Grüße

    1. Hallo Marcel, so schön von Dir zu lesen, es klingt, als seist Du immer noch stabil in diesem irren Sturm. Ja uns allen geht es gut, ich hoffe Euch auch.
      Verirr Dich gerne häufiger auf unsere Seite. Alles Liebe aus dem Auenland Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.