Pandamned 2022

Prädikat: Besonders Wertvoll

Ein Film der besonders geeignet ist, für gemeinsame Filmabende und
anschließende kontroverse Diskussionen.

„Seit zwei Jahren steht die ganze Welt im Bann eines Coronavirus. Laut offizieller Erzählung ist es die gefährlichste Pandemie seit 100 Jahren. Regierungen haben Bevölkerungen weltweit in Angst und Schrecken versetzt, es wurden Notrechtsregime errichtet, Bürgerrechte abgebaut und ein weltweit bisher einzigartiges globales Impfprogramm mit notzugelassenen mRNA-Impfstoffen ausgerollt. Kontroll- und Überwachungsprogramme werden im Eiltempo installiert und teils bereitwillig von der Bevölkerung akzeptiert. Ist der Gehorsam der Bürger der Weg aus der Pandemie? Oder haben wir einen Vertrag mit dem Teufel in Erwartung eines Vorteils geschlossen?

Mittels kritischer Stimmen von Virologen, Ärzten, Politikwissenschaftlern, Künstlern, Volkswirten, Aktivisten, Juristen und Medienwissenschaftlern versucht PANDAMNED erstmals, das ganze Bild zu zeichnen und Licht ins Dunkle zu bringen. Es ist eine schonungslose Bestandsaufnahme unserer Zeit geworden, die Globale Organisationen, Regierungen und große Techkonzerne am liebsten verhindert hätten.

Dokumentarfilmer Marijn Poels nimmt den Zuschauer in PANDAMNED auf eine aufklärerische Reise durch die sich abzeichnende absurde Welt der „Neuen Normalität“ und wie wir sie noch verhindern können.“

Zitat von der Webseite zum Film

Interview mit den Filmemachern

Im Gespräch mit Robert Stein sind die Macher des Dokumentarfilms PANDAMED, der sich dem alles umspannenden Thema der letzten zwei Jahre widmet. Milosz Matuschek, Publizist und Journalist, hat zusammen mit dem Dokumentarfilmer Marijn Poels aus den Niederlanden diesen Film geschaffen, als nach einem Aufruf für ein Crowdfunding die nötigen Mittel zusammen kamen. Der Film nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise von Marijn Poels, der selbst als Erzähler durch den Film führt und die verschiedensten Protagonisten zu Wort kommen lässt. Dabei lässt Marijn seinen Gesprächspartnern einen weiten Raum um ihre Gedanken auszubreiten, um dann in ruhigen Bildern das Gehörte neu einzuordnen. Der Schnitt hat etwas beruhigendes und gibt dem Zuschauer so die Gelegenheit schon während des Films über die Aussagen nachzudenken, ohne mit zuviel Informationen überlastet zu werden. Ein wichtiges Werk, welches hoffentlich dazu beitragen wird, dass die globalen Ereignisse und Verwerfungen aufgearbeitet werden. http://NuoFlix.de – Mehr sehen als Anderswo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.