Hirnschädigung nach Impfung – Wie Hinterbliebene um Aufklärung kämpfen | Umschau | MDR

Im Obdukionsbericht des Pathologen Michael Mörz heißt es wörtlich: „Eine mit zum Tode beigetragen habende Arzneimittelreaktion ist somit wahrscheinlich.“

Sachlicher Bericht, der u.a. das Desinteresse des für Impfschäden zuständigen Paul-Ehrlich-Instituts zeigt
Burkhard Rosin (76) verstarb kurz nach der 3. Impfung. Die Charite Berlin ordnete keine Obduktion an, weil sie offenbar einen Impftod für ausgeschlossen hielt. Die Angehörigen veranlassten daraufhin selbst eine Obduktion, mit erschreckendem Ergebnis.
https://www.youtube.com/watch?v=jxD9OHKbvXoHirnschädigung nach Impfung – Wie Hinterbliebene um Aufklärung kämpfen | Umschau | MDR

 

 

Hierzu gibt es auch einen differenzierten Kommentar von Prof. Dr Bhakdi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert